Blow Me Up

Blow Me Up
Theo Möller, Ingo Maurer & Team 2017
Blow Me Up ist flexibel einsetzbar:Ob angelehnt, an Wand oder Decke, aufgehängt oder ins Regal oder auf den Boden gelegt; Blow Me Up bringt schnell und unkompliziert blendfreies Licht an die Stellen, wo man es braucht. Geliefert wird der Schlauch eingerollt in einer Metalldose und wird vom Nutzer aufgepumpt. Ein Sensorschalter ist an einer Seite des LED-Streifens integriert. Der LED-Streifen strahlt die reflektierende Seite des Schlauchs an, und verstreut so indirektes Licht im Raum. Ab Frühsommer 2018 bietet Ingo Maurer die Blow Me Up in zwei Längen und vier Farben an. Die Standardversion ist mit LEDs mit 3000 K und einem CRI von über 90 Ra ausgestattet. Material: Kunststoff, Stahl.
Leuchtmittel
Eingeschobener LED-Streifen. Version 180 cm: 30 W, 1990 lm, Version 120 cm: 20 W LED, ca. 1200 lm. Beide: 3000 K, 25000 h, CRI >90, EEC A+. Das Leuchtmittel kann nicht vom Nutzer ausgetauscht werden, aber von Fachleuten. Version 2 der Blow Me Up (ab Sommer 2018 erhältlich, noch nicht lieferbar) ist dimmbar.
Technische Daten
Für 100 - 240 Volt. Mit Steckernetzteil. Demnächst wahlweise auch mit Deckenbaldachin mit integriertem Vorschaltgerät.
Maße
Länge ca. 180 cm. Kabellänge 300 cm.
Diverses
Erstmals ausgeliefert im August 2017. Andere Farben und eine kürzere Version mit 120 cm Länge sind in Entwicklung. Ein Deckenbaldachin, der statt des Steckertransformators verwendet werden kann, ist demnächst erhältlich. Der Lumen-Output der 180-Zentimeter-Version wurde im April 2018 gemessen: 1990 lm. Der LED-Streifen an sich hat einen Output von 4000 lm. Für die 120 cm Version liegen keine Messwerte vor. Der kürzere LED-Streifen an sich hat einen Output von 2670 lm. Version 2 der Blow Me Up (ab Sommer 2018 erhältlich, noch nicht lieferbar) ist dimmbar.
Farbe
Farben der Rückseite: Silber, demnächst auch Blau, Grün, Lila.

Ab Frühsommer 2018 gibt es die Blow Me Up auch mit farbiger Rückseite, und in zwei Längen.